In guter Tradition – Osterschlemmereien bei Mami Camilla

1013665_566362326772259_1979767004_n

pasqua4pranzo_pasqua2pasqua8Gerade in Süditalien ist wohl kaum eine Jahreszeit so dicht mit Ritualen überzogen wie die Karwoche. Damit ist aber keineswegs nur auf die liturgischen Feierlichkeiten nach Gründonnerstag angespielt, sondern auch auf das sehr weltliche Vergnügen der Pasquetta – also des in Neapel traditionell mit einem ausgedehnten Schlemmerpicknick der gesamten Familie am Strand verbrachten Ostermontags. Da es jedoch Anfang April in Berlin mit Strand und Badespaß in der Regel nicht allzu pralle ist, möchte Mami Camilla Sie zumindest dazu einladen, an den lukullischen Freuden einer typischen Pasquetta teilzuhaben. Los geht unser kulinarischer Strandausflug – wie könnte es auch anders sein? – mit einem Antipasto Pasqualino, der kanonischen Ostervorspeise aus gekochten Eiern, Soppressata-Wurst, Pecorino und Fave-Bohnen. Anschließend würden wir Sie gerne mit natürlich hausgemachten Cavatelli an einem Ragù von Lammfleisch verwöhnen, um uns dann für den Nachtisch zu einem veritablen Höhenflug aufzuschwingen – und zwar auf den Flügeln einer Colomba, eines glasierten, mit Mandeln und kandierten Früchten durchsetzten Hefeteigkuchens in Form einer Taube. Wir wünschen guten Appetit: urbi et orbi!

Keine Kommentare

Sie können der erste sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Verfasse einen Kommentar