Original neapolitanischer Kaffee in Berlin

Beste Espresso in Berlin

Das Wien Italiens im Spree-Athen – Neapolitanischer Kaffeegenuss bei Mami Camilla

Nicht nur der hohen italienischen Schneiderkunst verleiht Neapel mit seinem berühmten Sartoria-Stil einen ganz besonderen Akzent. Gleiches gilt auch für Neapels Kaffekultur – oder vielmehr für den am Fuß des Vesuvs gepflegten und geradezu manischen Kult um die braune Bohne, der der Stadt den Beinamen „das Wien Italiens“ eingetragen hat. Denn als antike griechische Gründung leben in Neapels Kaffeehäusern und Bars die orientalischen Traditionen der Kaffeezubereitung in italianisierter Gestalt fort, wovon besonders prominent die Cuccumella, eine auch als Napoletana bezeichnete Kaffeemaschine, zeugt. Hinzu kommen die zahllosen Kaffeeröstereien in Neapels Altstadt – von Amirante bis Passalacqua  –, deren Duft die Straßen in ein betörendes Parfum hüllt. Eine Probe davon, können Sie natürlich auch bei Mami Camilla schnuppern, brühen wir doch für Sie eine in monatelangen Versuchen kreierte Hausmischung, die beste Arabica-Bohnen aus den neapolitanischen Röstereien Amirante und Moreno vereint. Und wer weiß, vielleicht animieren Sie unsere anregenden Espressovariationen sogar dazu, in Johann Sebastian Bachs „Kaffeekantate“ einzustimmen: „Ei, wie schmeckt der Coffee süße, lieblicher als tausend Küsse“.

Keine Kommentare

Sie können der erste sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Verfasse einen Kommentar